Kodak Brillen Outlet jetzt im Salamander Areal

2009 erö­ffnete in Braunschweig das erste Factory Outlet. Inzwischen gibt es Deutschlandweit 22 weitere sogenannte „Partner-Outlets“. Im Salamader Areal in Kornwestheim erö­ffnete nun das erste Kodak Brillen Outlet in Süd-Deutschland.

Das Angebot der Kodak Brillen Outlets beinhaltet den vollständigen Service eines ganz normalen Augenoptikerfachgeschäfts. Alle Mitarbeiter sind qualifizierte Augenoptiker. Das Sortiment an Brillenmodellen ist überwältigend und bietet wirklich für jeden Geschmack ausreichend Auswahl.

Ein ganz besonderes Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell der Kodak Brillen Outlets unterscheidet sich allerdings erheblich von denen der meisten Augenoptikfachgeschäfte und auch Filialketten.
Kodak Brillen Outlets stehen für eine äußerst faire und sehr transparente Preispolitik. Alle Brillen sind zu „Komplettpreisen“ ausgezeichnet. Schon während des Aussuchens der Brillenmodelle weiß man, was die kompletten Brillen inklusive superentspiegelter und hartbeschichteter Kodak Kunststo­ffgläser kosten werden. Da bleiben einem größere Schockerlebnisse wegen des Endpreises am Ende des Beratungsgesprächs von vornherein erspart.

Attraktive Paketpreise

Besonders begeistert sind Kunden in den Kodak Brillen Outlets von den attraktiven Paketpreisangeboten. Es gibt viele unterschiedliche Gründe, eine zweite oder dritte Brille zu besitzen. Hier jedenfalls ist der Preis kein Hinderungsgrund, sich mehr als nur eine Brille zu leisten. Das Kodak Brillen Outlet bietet rundum tolle Qualität in Riesenauswahl zu sehr fairen Preisen.
Kodak_laden
Die in Braunschweig ansässige Firma Signet Armorlite Optic ist Hersteller von Kodak Lens. Das Wort „Lens“ steht übersetzt für „Brillenglas“. Die Produktpallette reicht von sogenannten Einstärkengläsern zum Nah- oder Weitsehen bis hin zu modernsten Gleitsichtgläsern in unterschiedlichen Materialen und Veredelungen. Kodak Brillengläser sind weltweit anerkannte High- Tech-Erzeugnisse.

Bildquellen:

  • Salamander-Areal, Kodak, Innen: ©Kodak
  • Salamander-Areal, Kodak: IMMOVATION AG / © Tobias Bugala